Zahlen zu den Edelmetallen

Marktentwicklung

Die Marktentwicklung von Gold, Silber und anderen Edelmetallen wird von jeder in Edelmetalle investierten Person verfolgt. Die Preise stellen eine Grundlage zur Bildung einer Anlagestrategie dar. Experten und Expertinnen können aus den bisherigen Marktentwicklungen Prognosen für die Zukunft ableiten.

Deutschland zählt neben China und Indien mittlerweile zu den wichtigsten Absatzmärkten für Goldbarren und Anlegermünzen. Das Jahr 2020 hat durch die Pandemie jegliche Märkte durcheinandergebracht. Der Edelmetallhandel blieb dabei natürlich nicht verschont, allerdings konnte 2020 dennoch als ein gutes Jahr verbucht werden. Das liegt vor allem daran, dass Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin und Palladium sich als hervorragende Krisensicherung bewährt haben und somit in der Pandemie von Anlegern geschätzt wurden.

Gold

Im Pandemie-Jahr 2020 hat der Goldpreis ein Rekordhoch von etwa 2071 US-Dollar erreicht. Der Zuwachs lag bei rund 23 Prozent in US-Dollar. Beim Goldpreis war ein stetiger Aufwärtstrend zu erkennen, der lediglich kurzzeitig im März 2020 unterbrochen wurde. Die Gründe für den Trend liegen wahrscheinlich in den Entwicklungen bezüglich der Pandemie. Viele Anleger haben sich aus Bedenken hinsichtlich der Wirtschaft für einen Goldkauf entschieden.

Silber

Silber hat 2020 vor allem durch eine rapide Wertentwicklung gepunktet. Der Wertzuwachs betrug in US-Dollar etwa 43 Prozent. Während des Jahres waren die Zahlen allerdings kurzzeitig auch weit höher. Im Frühjahr wurden die Silberpreise infolge der Pandemie sehr gedrückt. Zu diesem Zeitpunkt bedeutete dies für Investorinnen und Investoren, dass der Einsatz in ihr Investment bis Jahresende verdoppelt werden konnte.

Platin und Palladium

Bei Platin sehen die Zahlen weniger zufriedenstellend als bei den anderen Edelmetallen aus. Der Preis für Platin hat sich im Vergleich zum Vorjahr 2019 kaum verändert. Allerdings gab es auch hier Schwankungen im Frühjahr. Haben Investoren und Investorinnen in den Monaten März oder April investiert, konnten Sie durch den Wertzuwachs bis zum Jahresende Renditen erzielen. Palladium überzeugt weiterhin durch seine zweistelligen Zuwachsraten und ist längst kein Geheimtipp mehr unter den Edelmetallen. Inzwischen ist der Preis für Palladium weit höher als der Preis für Gold.


UNSERE HERSTELLER

    VIO GOLD Regensburg

    • Montag - Freitag

      9.30 - 18.00 Uhr

    • Samstag

      9.30 - 15.00 Uhr

    KUNDENPARKPLÄTZE VOR ORT

    VIO GOLD Straubing

    • Montag - Freitag

      10.00 - 17.00 Uhr

    • Samstag

      10.00 - 13.00 Uhr

    KUNDENPARKPLÄTZE VOR ORT

    © VIO GOLD EDELMETALLE | Alle Rechte vorbehalten.