Tipps zum richtigen Investment

So investieren Sie richtig

Mit einer Investition in Edelmetalle können Sie sich vor Inflationsentwicklungen, Währungsreformen oder Wirtschaftskrisen proaktiv schützen. Vor dem Erwerb von Gold, Silber oder weiteren Edelmetallen kommt unweigerlich die Frage auf, wie in diesem Bereich richtig investiert wird. Wir geben ihnen zum Investment fünf wertvolle Tipps:

  • 1. Absicherung des Vermögens
    Bevor man ein Investment in Edelmetalle tätigt, sollte klar sein, dass dies vor allem zur Vermögensabsicherung dient. In der gesamten Menschheitsgeschichte wurde bereits mit Gold gehandelt, wobei die Kaufkraft des edlen Metalls noch bis heute erhalten ist. Diese lange Tradition der monetären Leistung kann Silber ebenfalls vorweisen. Edelmetalle bieten deshalb die Sicherheit, Ihr Vermögen vor Krisen und Inflation zu schützen. Zwar können mit Edelmetallen ebenfalls Renditen erzielt werden, jedoch ist der primäre Nutzen die Absicherung Ihres Vermögens.

  • 2. Der richtige Anteil
    Wie bei allen Investments ist der richtige Anteil entscheidend, um die Diversifikation Ihres Portfolios zu fördern und dadurch Risiken zu streuen. Expertinnen und Experten aus der Finanz- und Anlagewelt empfehlen teilweise 5 bis 15 Prozent oder auch 15 bis 25 Prozent des eigenen Vermögens in edle Metalle zu investieren. Grundsätzlich hängt der Anteil jedoch stark von den individuellen Präferenzen und der persönlichen Lebenssituation ab.

  • 3.  Die richtige Verteilung
    Bei einem Investment in Edelmetalle gilt ebenfalls die Empfehlung zur Diversifikation. Auch in diesem Bereich sollte man nicht allein auf eine Karte setzen. Verteilen Sie den Anteil Ihres Vermögens, den Sie investieren möchten, auf die verschiedenen Edelmetalle auf. Beispielsweise ist eine Investition in Gold mit 80 Prozent und eine Investition in Silber mit 20 Prozent empfehlenswert. Silber und weitere Edelmetalle sind gegenüber Gold noch stark unterbewertet und besitzen demnach ein sehr hohes Potenzial zur Wertsteigerung.

  • 4. Investition in wahre Werte
    Edelmetalle haben gegenüber anderen Investments den Vorteil, dass sie bei Ihnen als physischen Besitz jederzeit greifbar sind. Diesen bewährten Vorteil sollten Sie beim Investment in jedem Fall beachten. Verzichten Sie deshalb auf den Erwerb von „Papiergold“. Papiergold bezeichnet börsengehandelte Produkte wie ETFs, ETCs oder Aktien von Unternehmen der Edelmetallbranche. Diese Formen der Anlage können zwar für den ein oder anderen relevant sein, widersprechen jedoch den Grundprinzipien der Edelmetalle. Deshalb empfehlen wir das Investment in physische Edelmetalle.

  • 5. Nutzung des Cost Average Effekts
    Bei so manchen Investments stellt sich oft die Frage nach dem besten Zeitpunkt für den Kauf. Beim Investment in Edelmetalle können Sie vom Cost Average Effekt profitieren. Dieser Durchschnittskosteneffekt bezeichnet den regelmäßigen Erwerb zu einer festgelegten Summe in einer Anlageklasse nach einem Investitionsplan. Verfolgungen von Kursschwankungen sind nicht notwendig, wenn eine festgelegte Summe in regelmäßigen Abständen in Edelmetalle investiert wird. Zwar erhalten Sie für Ihre Summe nicht immer die gleiche Menge an Edelmetallen, profitieren jedoch langfristig vom Cost Average Effekt und können somit eine einzelne Investition mit sehr hohen Beträgen vermeiden. Legen Sie deshalb eine bestimmte Summe fest, die Sie regelmäßig in Edelmetalle investieren möchten.

Falls Sie weitere Fragen zum Investment in Edelmetalle bei Vio Gold haben, beraten Sie unsere kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jederzeit gerne.


UNSERE HERSTELLER

    VIO GOLD Regensburg

    • Montag - Freitag

      9.30 - 18.00 Uhr

    • Samstag

      9.30 - 15.00 Uhr

    KUNDENPARKPLÄTZE VOR ORT

    VIO GOLD Straubing

    • Montag - Freitag

      10.00 - 17.00 Uhr

    • Samstag

      10.00 - 13.00 Uhr

    KUNDENPARKPLÄTZE VOR ORT

    © VIO GOLD EDELMETALLE | Alle Rechte vorbehalten.