Sichere Lagerung der Edelmetalle

Sicherheitsrisiken ausschließen

Für die Lagerung von Edelmetallen gibt es viele Möglichkeiten. Neben Bankschließfächern oder Zollfreilagern können Sie Gold und Silber ebenfalls in einem eigenen Haustresor lagern. Wir listen für Sie die verschiedenen Lagerorte auf.

Warum die Lagerung wichtig ist

Obgleich die Investition in Edelmetallen Ihr Vermögen schützt, birgt der Besitz von Edelmetallen einige Sicherheitsrisiken. Neben Diebstahl oder Raub können auch Umstände wie Feuer zum Verlust Ihrer Edelmetalle führen. Ihr in Edelmetalle investierter Vermögensanteil muss deshalb geschützt werden. Grundsätzlich sollte der Lagerort höchst vertraulich und diskret behandelt werden.

Lagerung in Bankschließfächern

Bei einer Lagerung Ihrer Edelmetalle in Bankschließfächern ist zwar Diskretion, aber keine Anonymität gegeben. Bei der Anmietung solcher Schließfächer muss die Identität mit einem Ausweisdokument festgestellt werden. Der Inhalt der Schließfächer ist der Bank unbekannt. Jedoch kann in bestimmten Fällen durch Behörden eine Öffnung der Schließfächer veranlasst werden. Die Konditionen variieren je nach Bank. Schließfächer können mit oder ohne Versicherungsschutz gemietet werden. Teilweise fällt bei der Anmietung eine Mindestmietdauer an. Größe und Fassungsvolumen von Bankschließfächern sind nicht standardisiert, weswegen es hier zu erheblichen Unterschieden kommen kann. Ebenso besteht die Möglichkeit, dass Schließfächer lediglich an Bestandskunden vermietet werden.

Lagerung im hauseigenen Tresor

Edelmetalle im Tresor zu Hause zu lagern, bringt den Vorteil, dass Sie jederzeit Zugriff darauf haben. Außerdem bietet diese Lagerungsart dennoch einen Schutz vor Diebstahl. Allerdings muss ebenso beachtet werden, dass selbst der sicherste Tresor durch Zwang und Drohungen geöffnet werden kann. Eine Lagerung in den eigenen vier Wänden bringt also immer ein gewisses Risiko mit sich. Daher ist in jedem Fall eine Versicherung empfehlenswert sowie eine Prüfung der Anforderungen des Tresors. Für eine Versicherung muss der Tresor nach den europäischen Normen zertifiziert sein. Für eine Lagerung im eigenen Tresor empfiehlt sich, die Meinung einer Fachperson zur individuellen Situation einzuholen.

Lagerung in einem Versteck

Edelmetalle in einem Versteck zu lagern, bedeutet keine Lagerungskosten zahlen zu müssen. Man ist unabhängig von Dienstleistern und anderen Dritten. Sind Verstecke clever ausgewählt, so sind diese auch relativ sicher. Mittlerweile sind im Handel die verschiedensten Verstecke für Edelmetalle erhältlich. Der Nachteil bei der Lagerung in einem Versteck ist vor allem die Möglichkeit des Verlustes. Versicherungen schließen teilweise die ungesicherte Lagerung der Edelmetalle in einem Versteck gänzlich aus.

Lagerung im Zollfreilager

Die Lagerung und der Verkauf von Edelmetallen sind innerhalb eines Zollfreilagers mehrwertsteuerfrei möglich. Eine Lagerung im Zollfreilager kann über Dienstleister durchgeführt werden. Die Zollfreilager befinden sich beispielsweise in der Schweiz, Luxemburg, Hongkong oder Singapur.

Lagerung bei Vio Gold

Bei Vio Gold bieten wir Ihnen ebenfalls die Möglichkeit zur Lagerung Ihrer Edelmetalle. Wir bewahren diese in unseren hochsicheren, modernen und zertifizierten Tresoranlagen auf. Bei der Lagerung in unserem Depot sind Ihre Waren versichert und somit optimal vor Sicherheitsrisiken geschützt. Die Einlagerung ist unbefristet möglich und eine gewünschte Entnahme der Waren jederzeit möglich.

Bei weiteren Fragen zur fachgerechten und sicheren Aufbewahrung Ihrer Edelmetalle stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stets zur Verfügung.


UNSERE HERSTELLER

    VIO GOLD Regensburg

    • Montag - Freitag

      9.30 - 18.00 Uhr

    • Samstag

      9.30 - 15.00 Uhr

    KUNDENPARKPLÄTZE VOR ORT

    VIO GOLD Straubing

    • Montag - Freitag

      10.00 - 17.00 Uhr

    • Samstag

      10.00 - 13.00 Uhr

    KUNDENPARKPLÄTZE VOR ORT

    © VIO GOLD EDELMETALLE | Alle Rechte vorbehalten.